Fachtagung TrO 2022

Seit März 2020 sind die beiden Begriffe „Nähe“ und „Distanz“ für viele Menschen auf der ganzen Welt neu definiert worden. Social-distancing und Videokonferenzen schufen Nähe, aber es fehlte über die räumliche Distanz dann doch vieles. Die Tage religiöser Orientierung leben in ihrer Durchführung naturgemäß von räumlicher, emotionaler und sozialer Nähe. Gleichzeitig gibt es mehrere Themenbereiche in denen auch Distanz eine wichtige Rolle spielt: z.B. im Verhältnis von Schülerinnen und Schülern zu Teamenden oder zwischen Teamenden und Hauptamtlichen. Auch durch thematische Schwerpunkte tauchen die beiden Stichwörter „Nähe“ und „Distanz“ immer wieder auf.

Diese Spannungsfelder wollen wir gemeinsam mit euch auf dieser Tagung näher beleuchten. Dabei wollen wir mit kollegialem Austausch alte und neue Lösungsansätze besprechen, gemeinsam in die Diskussion kommen und neue Ideen sammeln. Den gesamten Ablauf findet ihr in der Ausschreibung.

Am Dienstag haben wir dazu vier interessante Workshops für euch vorbereitet:

Durch "Achtsame Kommunikation" Nähe schaffen
Sich selbst entdecken, den anderen besser verstehen, für die eigenen Interessen eintreten und gleichzeitig offen sein für die Belange anderer – mit dem Kommunikationsmodell nach M. Rosenberg lernen wir Wege kennen, eine verbindende Gesprächskultur aufzubauen.  (Mit Heike Kozikowski, Kommunikationstrainerin & systemischer Coach)

Nähe und Distanz in der Musik
Sprüche wie „Musik verbindet“ oder „Musik überwindet Grenzen“ kennen wir alle. Sie alle stehen symbolhaft für Nähe und Verbundenheit. Inwiefern kann aber auch Distanz eine Bereicherung beim Musizieren sein? Ist vielleicht sogar eine Mischform beider Extreme der größte Gewinn um Musik erst richtig tief zu erleben, echte Gemeinschaft zu spüren und wahre Freude am Singen und Spielen in der Gruppe zu erfahren? Wie vielseitig lassen sich die Begriffe „Nähe“ und „Distanz“ in der Musik überhaupt interpretieren. All diesen Fragen und Überlegungen werden wir uns ganz praktisch beim Musizieren nähern und dabei unsere ganz persönlichen Erfahrungen sammeln. Dabei sind keine musikalischen Vorkenntnisse an einem Instrument notwendig. (Mit Stefan Pellmaier, Musiker)

Mit der Slackline Distanzen überwinden
Slacklines sind Brücken, die enorme Distanzen, sowohl im wörtlichen wie auch im übertragenen Sinne überbrücken können. Dabei kommen sich Menschen näher und nur zusammen kann eine solche Distanz überwunden werden. Trotz allem ist man auf der Line alleine, weit entfernt vom sicheren Boden, von den Freunden am Rand und fühlt sich schnell sehr weit weg von allem. Eine scheinbar kurze Strecke kann auf der schmalen Line auch schnell eine große Herausforderung werden. So steht das Slacklinen als Metapher sowohl für das Verbinden von Menschen und Objekten, als auch als Sinnbild für Abstand zu der Welt und das überwinden großer Distanzen, was nur zusammen gelingt. (Mit Lukas Irmler, Slackliner und Speaker)

KISKO – Konflikte in Schulklassen kommunikativ lösen
Nach zwei Jahren herausfordernder Beschulung zeigen sich jetzt die Auswirkungen in den Klassen bzw. bei den Schüler*innen und Lehrkräften. Wieder eine Klasse sein, respektvoller Umgang gelingende Kommunikation, konstruktive Konfliktlösungen und ein gutes Miteinander sind wichtige Themen in der Arbeit mit Schüler*innen. Dafür braucht es eine wertschätzende Haltung, die Fokussierung auf die Ressourcen der Schüler*innen und den systemischen Blick, d.h. auch die Arbeit mit den Lehrkräften, die als Unterstützersystem für die Klasse sehr wichtig sind, ist Bestandteil des Trainings. Im Workshop nähern wir uns den Bereichen Prävention, Intervention und Nachsorge mit kurzen theoretischen Inputs und praktischen Übungen. (Mit Astrid Reschberger und Daniel Gögelein)

Im Anschluss freuen wir uns auf einen lebhaften Austausch mit Prof. Dr. Joachim Burkard der Katholischen Stiftungshochschule München. Mit ihm werden wir unter dem Titel "Nähe und Distanz zwischen Missbrauchs- und Corona-Krise" das Thema Nähe und Distanz aus einem weiteren Blickwinkel betrachten und besprechen.

Zielgruppe der Fachtagung sind Menschen, die vor Ort verantwortlich für die Tage religiöser Orientierung/Tage der Orientierung sind.

 

Bei Fragen zur Anmeldung und dem Ablauf könnt ihr euch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Die Veranstaltung wird unter den dann geltenden Corona-Regeln statt finden. Über das Hygiene-Konzept informieren wir euch entsprechend vor der Veranstaltung.

Bis zum 11.03.2022 kann eine kostenlose Stornierung erfolgen. Danach berechnen wir eine Absagepauschale.

 

Veranstaltungs-Details

Datum, Uhrzeit 09.05.2022, 14:00
Veranstaltungs-Ende 11.05.2022, 23:00
Einzelpreis 250,00€
Ort SchlossFürstenried, München
fb hover fb hover