Jugendforschung

„Jugendarbeit geschieht unter ständig sich wandelnden und zu wandelnden gesellschaftlichen Bedingungen. […] Die kritische Analyse dieser Bedingungen sowie der Versuch und die Bereitschaft, auf ihre Verbesserung einzuwirken und an ihrer Gestaltung mitzuarbeiten, sind gleichermaßen Voraussetzung und mitzuleistende Aufgabe von Jugendarbeit. Ebenso ist die psychische und soziale Situation der Jugendlichen, sind ihre Fragen, Bedürfnisse und Lebensinterpretationen immer neu zu analysieren, um ihnen gerecht begegnen zu können."  (Vgl. Gemeinsame Synode der Bistümer, Ziele und Aufgaben kirchlicher Jugendarbeit)

Jugendpastoral geht seit dem Synodenbeschluss „Ziele und Aufgaben kirchlicher Jugendarbeit“, der diesen unhintergehbaren Qualitätsstandard setzte, von den Lebenswelten Jugendlicher aus.

Aktuelle jugendsoziologische Studien zu den Lebenswelten und –wirklichkeiten, Alltagsästhetik, Werten und Kommunikation Jugendlicher werden im Referat Jugendpastorale Bildung gesichtet und Erkenntnisse aus ihnen auf die Jugendpastoral bezogen. Nur wer weiß, was Jugendliche bewegt, was ihnen wichtig ist und ihre Lebenswelten wahrnimmt, kann adäquate Angebote für sie und mit ihnen entwickeln.

Sinusinstitut www.sinus-institut.de
Deutsches Jugendinstitut www.dji.de
Forschungsverbund TU Dortmung/DJI www.forschungsverbund.tu-dortmund.de
Deutsches Insitut für Vertrauen und Sicherheit im Internet www.divsi.de

fb hover